Follow by Email

Montag, 5. August 2013

Wasser oder Cola? - und es geht nicht mal um den Zucker!

Infos über Produkt- und Zusatzinfos siehe ganz unten:





Wasser oder Cola? - Kann man das glauben?? - Und es geht hier nicht mal um den Zucker!


W A S S E R

(1) 1,75% der Amerikaner sind chronisch dehydriert (was ebenfalls für die Hälfte der Weltbevölkerung gilt).
(2) Bei 37% der Amerikaner ist der Durst-Mechanismus so gestört, dass er als Hunger fehlinterpretiert wird.
(3) Sogar leichte Dehydrierung verlangsamt den Stoffwechsel bereits um 3%.
(4) Bereits ein Glas Wasser genügte, um ein nächtliches Hungergefühl, bei nahezu 100% der Probanden einer Studie der Universität Washington verschwinden zu lassen.
(5) Der Mangel an Wasser ist der Hauptauslöser für Tagesmüdigkeit.
(6) Vorläufige Untersuchungen zeigten, dass 8-10 Gläser Wasser pro Tag deutlich Rücken- und Gelenkschmerzen lindern konnten bei bis zu 80% der Betroffenen.
(7) Eine nur 2%ige Abnahme der Körperflüssigkeit kann bereits zu Störungen des Kurzzeitgedächtnisses und zu diversen Wahrnehmungsstörungen führen.
(8) 5 Gläser Wasser pro Tag verringern bereits das Risiko einer Darmkrebs-Erkrankung um 45%, einer Brustkrebs-Erkrankung um 79% und einer Blasenkrebs-Erkrankung um 50%.

Trinkst Du täglich genug Wasser?


C O C A - C O L A

(1) In vielen Staaten der USA führt die Highway-Patrol zwei Gallonen Coca-Cola mit, um damit bei schweren Unfällen die Straße von Blutflecken zu reinigen.
(2) Du kannst ein T-Bone-Steak in einer Schüssel voll Cola innerhalb von 2 Tagen verschwinden lassen.
(3) Zum Toilette reinigen: Gieße eine Dose Cola ins Klo und lass das Zeug eine Stunde einwirken. Danach ausspülen, die Zitronen-(heute Phosphor-)Säure E-338 *) entfernt hervorragend alle möglichen Flecken etc.
(4) Um Rostflecken von einer verchromten Stoßstange zu entfernen, reibe die Stoßstange ab mit einem zerknitterten Stück Aluminiumfolie, eingetaucht in Coca-Cola.
(5) Um Rost von den Anschlüssen einer Autobatterie zu entfernen einfach eine Dose Cola drüberschütten und das Ablösen des Rosts abwarten, dann abwischen. Zum Lösen der Schraube ein in Cola getränktes Tuch herumwickeln und einige Minuten einwirken lassen.
(6) Um Fett aus Kleidung zu entfernen gib zum Waschen eine Dose Cola zum Waschmittel und lass das Programm laufen. Die Cola hilft, das Fett aus der Kleidung zu lösen.
(7) Cola kann auch Straßenrückstände (Teer) von der Windschutzscheibe des Autos entfernen, auf Lack erst an nicht sichtbaren Stellen testen, könnte den Lack zerstören.


ZUR INFORMATION

(1) Die aktive Substanz in Coca-Cola ist Phosphorsäure *). Phosphorsäure löst einen Nagel innerhalb von 4 Tagen auf. Des Weiteren saugt Phosphorsäure das Kalzium aus den Knochen und das ist einer der Hauptgründe für Osteoporose.
(2) Um den Coca-Cola-Sirup (also das Konzentrat) transportieren zu dürfen, müssen die Lastwagen einen Gefahrengüterhinweis für hochgradig ätzende Stoffe tragen.
(3) Die Hersteller von Coca-Cola benutzten ihr Zeug rund 20 Jahre lang zum Reinigen der Motoren ihrer LKWs.

Die Frage lautet nun:
Hättest Du gern ein Glas Wasser oder ein Glas Coke?





Produkt- und Zusatzinfos:

___

*)   E-338  ist eine dreiprotonige Säure und reagiert bezüglich der ersten Deprotonierung als mittelstarke Säure. Ihre Salze und Ester (Stoffgruppe chemischer Verbindungen) heißen Phosphate; auch die Bezeichnung Organophosphate ist für Ester der Phosphorsäure geläufig. Der Phosphor hat in diesen Verbindungen die Oxidationsstufe V (elektrochemische Wertigkeit).
___


Die Coca Cola Zutatenliste:
Wasser, Zucker, Kohlensäure, Lebensmittelfarbstoff E 150d (Zuckerkulör), Säuerungsmittel: E-338 (Phosphorsäure), Aroma, Aroma-Koffein


Zur Erhöhung der Löslichkeit und Stabilität werden Sulfonsäuregruppen durch Addition von Sulfit (Sulfite sind die Salze und Ester (Stoffgruppe chemischer Verbindungen) der Schwefeligen Säure H2SO3) an Doppelbindungen erhöht.
___

Coca-Cola-Light-Produkte enthalten E-951 Aspartam.
Aspartam wird mit einer chemischen Reaktion aus Asparaginsäure, Phenylalanin und Methanol hergestellt.

Aspartam ist eine Phenylalaninquelle und darf von Menschen mit der Stoffwechselerkrankung Phenylketonurie (
die Aminosäure Phenylalanin) nicht in unkontrollierter Dosis eingenommen werden, da sie Phenylalanin im Körper nicht abbauen können.

Deswegen wird auf den Flaschenetiketten bei Aspartam der Zusatz „enthält eine Phenylalaninquelle“ ergänzt.

Ärzte raten Diabetikern vom Konsum gesüßter Getränke wie Cola-Cola-Light und Coke Zero ab, denn sie machen den Geschmackssinn unempfindlicher für Süße. Dadurch nimmt der Diabetiker bei seinen Mahlzeiten unbewusst erhöhte Mengen an Kohlenhydraten auf, wodurch solche Getränke indirekt zu einem im Schnitt höheren Blutzuckerspiegel führen.

Weiters ist nach den Herstellerangaben auch E-950 (Acesulfam-K ein synthetischer, hitzebeständiger Süßstoff) und E-952 (Cyclohexylsulfaminsäure) im Getränk enthalten !
___

Cyclamat E-952 steht unter dem Verdacht, krebserregend zu sein, nachdem Tierversuche mit einer extrem hohen Dosis von täglich 2,5 g/kg Körpergewicht in den USA die Begünstigung von Blasenkrebs gezeigt hatten.
Auch bei Aspartam E-951 führten Verträglichkeitsuntersuchungen einerseits zu Ergebnissen und andererseits in eine endlose Debatte über eine mögliche Kanzerogenität.

Da wird jedoch von den Aspartam Anwendern einfach
behauptet, dass es eine ganze Reihe von Stoffen gibt, die nur in Nagetieren Krebs induzieren und die Tests daher keine Aussagekraft haben.