Follow by Email

Dienstag, 5. Februar 2013

Magnesiummangel vorbeugen !

Quelle: experto.de 
              Diana-Schmidtbauer




Wichtig für die Muskeln: Magnesiummangel vorbeugen

Übelkeit, Magen- oder Darmkrämpfe sind nicht immer nur Anzeichen für einen Magen-Darminfekt oder Nahrungsunverträglichkeiten, sondern können unter Umständen erste Anzeichen eines Magnesiummangels im Körper sein. 


Wozu ist Magnesium im Körper wichtig?

Magnesium ist ein Bestandteil vieler Enzyme und greift damit in den Eiweiß-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel mit ein und steht außerdem in enger Wechselbeziehung zu Kalzium.

Anzeichen von Magnesiummangel

  • Muskelkrämpfe
  • Wadenkrämpfe
  • Konzentrationsschwäche
  • Nervosität
  • Zittern der Hände
  • Taubheitsgefühl in Beinen und Armen
  • Kribbeln in den Händen
  • Depressive Verstimmungen
  • Zucken des Augenlides
  • Kopfschmerzen und Migräne



Mit diesen Lebensmitteln können Sie einem Magnesiummangel vorbeugen:



 Blattspinat 58 mg
 Vollkornbrot 56 mg
 Banane 36 mg
 Knäckebrot 31 mg
 Lachs 29 mg
 Putenbrust 26 mg
 Eier 12 mg
 Blumenkohl 17 mg
 Sojamilch 101 mg
 Sonnenblumenkerne 759 mg



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen