Follow by Email

Sonntag, 10. Januar 2016

So nutzen Sie die Heilkraft der Farben


Die natürlichste und älteste Methode, Körper und Seele zu beeinflussen
Die Energie der verschiedenen Körperfunktionen kann durch Farben positiv wie negativ beeinflusst werden. Die Theorie, die hinter der Heilkraft der Farben steckt: Unterschiedliche Farben haben unterschiedliche Wellenlängen. Auch die Organe des Körpers schwingen mit unterschiedlicher Frequenz.
Wenn es gelingt, eine Farbe zu finden, die mit den Schwingungen eines Organs harmoniert, kann die Wirksamkeit des jeweiligen Organs gesteigert werden. Es gibt auch die Vorstellung, dass kranke Organe in einer „falschen" Frequenz schwingen und durch den Einsatz harmonischer Schwingungen wieder „in Takt" kommen.
Wie auch immer - die Heilkraft der Farben kann zur Geltung kommen durch farbiges Licht, farbige Bilder, eingefärbtes Badewasser, Aufnahme bestimmter Lebensmittel, unter Umständen sogar schon durch das Tragen von farbiger Kleidung.


Die Heilkraft der Farben und ihre Wirkungsbereiche auf Ihren Körper:
Violett 
beeinflusst Gehirn und Nervensystem. Bei Hitzekrankheiten und Sonnenbrand kann Violett kühlen und beruhigen. Es wirkt reinigend und antiseptisch. Violett unterdrückt Hungergefühle, bringt Ihren Stoffwechsel ins Gleichgewicht und ist nicht zufällig in der Kirche die Farbe der Fastenzeit.

Gelb 
Gelbe Lichtwellen haben eine starke Wirkung auf das Gehirn. Gelb stärkt das Nervensystem, macht wachsam, klar und entschlossen. Es aktiviert die motorischen Nerven und damit die Energie Ihrer Muskeln und Ihres Lymphsystems. Gelb hat ähnlich wie Orange einen reinigenden Einfluss auf die Verdauung und erzeugt positive Resonanz bei Bauchspeicheldrüse, Leber und Gallenblase.

Rot

regt Herz und Kreislauf an, erhöht Ihren Blutdruck („Ich sehe rot"), wirkt kräftigend und unterstützt die Bildung der roten Blutkörperchen. Außerdem stimuliert Rot die Nebennieren und sorgt damit für Vitalität und Stärke.

Blau
gehört zu Kehle, Rachen und Schilddrüse. Es wirkt kühlend, lindernd und beruhigend auf das autonome Nervensystem. Dunkles Blau hat schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Es sorgt für gesundes Knochenmark und geregelten Schlaf.

Orange
wirkt anregend auf Ihre Fortpflanzungsorgane, unterstützt Ihre Verdauung, stärkt das Immunsystem und kräftigt Milz, Lunge und Bauchspeicheldrüse. Mit Orange können Sie allgemein Ihre Körperflüssigkeiten in Fluss bringen.

Türkis
hilft bei der Infektionsabwehr, indem es die Thymusdrüse anregt. Es erfrischt und stärkt bei Nervosität. Schilddrüse und Lunge werden positiv aktiviert.

Grün
ist allgemein sehr gut für das Herz. Grün entspannt die Muskeln im Brustkorb, ermöglicht einen tieferen Atem und bekommt damit Ihrer Lunge sehr gut. Es sorgt für Gleichgewicht und Entspannung. Außerdem regt es die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) an, in der viele Hormone produziert werden. Dadurch erklärt sich die stimmungsverbessernde Wirkung von Grün.



    Autor: Werner Tiki Küstenmacher

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen